Willkommen auf der Website der Gemeinde Meiringen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Losone

AdresseVia Municipio 7
6616 Losone
Telefon091 785 76 00
E-Mailinfo@losone.ch
Homepagehttp://www.losone.ch

Losone


Beschreibung
Losone ist eine Gemeinde im Bezirk Locarno - Kanton Tessin. Die Gemeinde mit rund 6‘600 Einwohnern befindet sich direkt neben den bekannten Gemeinden Ascona und Locarno. Die Gemeinde liegt an den Flussufern von den Flüssen Maggia und Melezza und auch das Ufer des Lago Maggiore ist nur etwa 3 – 5 km von Losone entfernt. Oberhalb des Dorfkerns befindet sich das Naturschutzgebiet Collina di Maia.

Der Ort wurde das erste Mal um das Jahr 1061 unter dem Namen de Loxono erwähnt. Der Name leitet sich wahrscheinlich aus dem Keltischen ab und bedeutet "bei der grossen Steinplatte". Die Entwicklung der Gemeinde begann mit dem Bau der Maggiabrücke im Jahr 1815 sowie dem Bau der Strassen nach Ascona und Golione (1824-1825). Nach 1960 entwickelte sich die Gemeinde immer mehr zu einer Wohngemeinde.

Im Jahr 1978 ereilte Losone, betreffend Hochwasser, das gleiche Schicksal wie Meiringen. Nachdem Teilgebiete von Losone sowie das Industriegebiet Zandone überschwemmt wurden, mussten höhere Flussverbauungen an der Maggia und der Melezza vorgenommen werden.

Losone ist wegen seiner flachen und zentralen Lage Standort für den Rebbau sowie bei etlichen Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben beliebt. Auch Industrieanlagen, welche mehrheitlich in den Ortschaften Al Ponte und Zandone angesiedelt sind, haben ihren Sitz in der Gemeinde.

Losone eignet sich als guter Urlaubsort, im Sommer ist das Badeufer der Maggia bei Meriggio sehr beliebt. Auch für Golfer lohnt sich ein Ausflug nach Losone. Die im Jahr 1999 frisch gebaute Golfanlage Gerre Losone ist auf jedenfall sehenswert. Die Berge Monte Tamaro und Monte Lema sind nur wenige Kilometer entfernt. Eine Wanderung auf einer dieser Berge wird sich sicher lohnen. Bekannt ist auch die Pfarrkirche San Lorenzo, welche im 14. Jahrhundert erbaut wurde.

zur Übersicht