http://www.meiringen.ch/de/umweltverkehr/energie/
20.01.2018 12:27:30


Schrittweise zur Energiestadt


Mit dem Label Energiestadt geht es vorwärts. Es wurde ein Massnahmekatalog zuhanden des Kantons ausgearbeitet. Mit der Genehmigung des Kataloges verpflichtet sich der Kanton, die Gemeinde bei der Umsetzung dieser Massnahmen mit Fachpersonen und finanziellen Beiträgen zu unterstützen.

Im Rahmen der Bestandesaufnahme (Bestimmen der Massnahmen, Zeit, finanzielle Mittel) wurden in folgenden sechs Bereichen insgesamt 27 konkrete Massnahmen definiert:
  • Entwicklungsplanung, Raumordnung
  • Kommunale Gebäude
  • Versorgung, Entsorgung
  • Mobilität
  • Interne Organisation
  • Kommunikation, Kooperation

Unter Mithilfe des Energiestadtberaters wurden sämtliche Gemeindeliegenschaften einer energetischen, baulichen Zustandsprüfung unterzogen. Dabei wurde unter anderem festgestellt, dass das Feuerwehrgebäude im Verhältnis zur Fläche relativ viel Energie benötigt. Nun sind die Gründe dafür und die Optimierungsmöglichkeiten zu ermitteln. Für die notwendige Sanierung der Heizung im Werkhof und Schlachthof sowie der Sanierung der Aula konnten bereits erste Erkenntnisse umgesetzt werden.
Bezüglich der Strassenbeleuchtung ist ein langfristiges Sanierungskonzept geplant. In diesem Rahmen sollen Teilnachtabschaltungen und die Umstellung auf energiesparende Systeme geprüft werden.

Im Bereich Versorgung und Entsorgung ist zu prüfen, in welchem Umfang Abwärme aus Industrie und Kläranlagen genutzt werden kann. Im Weiteren soll die Nutzung von wassersparenden Geräten sowie von Regenwasser gefördert werden.

Bei der Mobilität wurde festgestellt, dass die Parkraumbewirtschaftung, welche ein umweltfreundliches Verkehrsverhalten fördern soll, weitgehend erfüllt ist. Handlungsbedarf besteht insbesondere bezüglich Temporeduktions- und Begegnungszonen.

Im Bereich Kommunikation, Kooperation wurde unter anderem definiert, dass mit der Durchführung von Aktionen und Projekten auch die Schüler in das Thema Energie miteinbezogen werden.

Die Erreichung des Energiestadtlabes ist eine umfassende und intensive, aber auch sehr spannende und zukunftsweisende Aufgabe. Behörde und Verwaltung sind motiviert, das Ziel aus dem Leitbild in den nächsten Jahren umzusetzen.

Die Regionalkonferenz und Energie Schweiz bieten unter anderem auch eine Energieberatung an. Im Flyer finden Sie dazu detailliertere Informationen.
 
Energieberatung.pdf (4145.4 kB)

Name Laden
Anleitung Solarkataster (pdf, 41.5 kB)