Willkommen auf der Website der Gemeinde Meiringen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Finanzkennzahlen der Gemeinde
Jahr Selbstfinanzierungs-
grad in %
Selbstfinanzierungs-
anteil in %
Zinsbelastungs-
anteil in %
Kapitaldienst-
anteil in %
Verschuldungs-
grad in %
Nettoschuld
pro Einwohner in Fr.
2016 175.32% 15.79% 0.99% 8.34% 94.28% -418.96
 Selbstfinanzierungsgrad: Über die letzten fünf Jahre betrachtet liegt der Wert im Bereich von rund 100%. Die Bruttoschulden blieben zwar mit knapp 20 Mio. auf einem hohen Niveau, eine Neuverschuldung konnte jedoch verhindert werden. Die gute Selbstfinanzierung im Jahr 2016 kam nur durch Sondereinflüsse zustande. Die gesamte Nachforderung der Lehrergehälter BMV von 1.1 Mio. inklusive der Vorjahreskorrekturen und die höheren Steuererträge von 0.7 Mio. trugen hauptsächlich dazu bei.
2015 77.80% 17.33% 0.23% 9.63% - -
2014 127.82% 12.06% 0.91% 10.06% - -
2013 101.34% 13.23% 0.73% 10.12% - -


Erläuterung Finanzkennzahlen



Selbstfinanzierungsgrad: 
Der Selbstfinanzierungsgrad gibt Antwort auf die Frage, inwieweit die Investitionen aus selbst erarbeiteten Mitteln bezahlt werden können. Ein Vergleich über mehrere Jahre zeigt, ob die Investitionen finanziell verkraftet werden. Ein Selbstfinanzierungsgrad von unter 100% führt zu einer Neuverschuldung, von über 100% zu einer Entschuldung.

Richtwerte Selbstfinanzierungsgrad:
über 100%sehr gut
80% - 100%gut
60% - 80%kurzfristig genügend
0% - 60%ungenügend
unter 0%sehr schlecht




Selbstfinanzierungsanteil:
Der Selbstfinanzierungsanteil gibt Auskunft über die finanzielle Leistungsfähigkeit einer Gemeinde. Je höher der Wert, um so grösser ist der Spielraum für die Finanzierung von Investitionen oder für den Schuldenabbau.

Richtwerte Selbstfinanzierungsanteil:
über 20%sehr gut
15% - 20%gut
8% - 15%genügend
0% - 8%ungenügend
unter 0%sehr schlecht




Zinsbelastungsanteil:
Der Zinsbelastungsanteil gibt Antwort auf die Frage, wie stark der Finanzertrag durch die Nettozinsen belastet ist. Ein hoher Zinsbelastungsanteil weist auf eine hohe Verschuldung hin. Im Vergleich über mehrere Jahre wird die Verschuldungstendenz und im Vergleich zu anderen Gemeinden die Verschuldungssituation erkannt.
  
Richtwerte Zinsbelastungsanteil:
unter 0%sehr tiefe Belastung
0% - 1%tiefe Belastung
1% - 3%mittlere Belastung
3% - 5%hohe Belastung
über 5%sehr hohe Belastung


 

Kapitaldienstanteil:
Der Kapitaldienstanteil gibt Antwort auf die Frage, wie stark der Finanzertrag durch den Kapitaldienst (als Folge der Investitionstätigkeit) belastet ist. Ein hoher Kapitaldienstanteil weist auf eine hohe Verschuldung und/oder einen hohen Abschreibungsbedarf hin.

Richtwerte Kapitaldienstanteil:
unter 0%sehr tiefe Belastung
0% - 3%tiefe Belastung
3% - 10%mittlere Belastung
10% - 18%hohe Belastung
über 18%sehr hohe Belastung